Seite wählen

Projekt „eVoting“

In dem Projekt eVoting soll ein Prototyp für ein Blockchain-basiertes Abstimmungssystem erstellt werden.

Die Blockchain wird hier als manipulationssicheres Element eingesetzt, um die Stimmabgabe nachvollziehen zu können. Wichtig ist zudem, dass die Stimmen anonym abgegeben werden und die Ergebnisse erst nach Ablauf der Stimmabgabe ausgezählt werden.

Die Vorteile des Projektes sind:

  • manipulationssichere Stimmabgabe,
  • effiziente elektronische Wahldurchführung auch für kleinere Organisationen
  • weltweite Verfügbarkeit

Ansprechpartner

Mario Oettler
Hochschule Mittweida
Tel: +49 3727 58-1849
Mail: oettler@htwm.de

 

 

Beteiligte Firmen / Einrichtungen

Logo Hochschule Mittweida

Weitere WIR!-Projekte

DL-Tokenemission

Es soll ein Dienstleistungskonsortium entstehen, das Unternehmen beim Security Token Offering auf der Blockchain begleiten kann.

xBloks Germany

Mit xBloks lassen sich Manipulationen bei verteilten eSports-Events durch eine blockchain-basierte Überprüfung der Spieler nachverfolgen.

Mobility 4All

Im Projekt „Mobility 4All“ soll eine Sharing Economy für sich selbst verwaltende Mobilitätsträger auf Blockchain-Basis entstehen.

Blockchain Academy

Die „Blockchain Academy Mittweida“ möchte das Wissen um die Blockchain-Technologie in speziellen Kursen vermitteln.

ECHT!

Ziel von „ECHT!“ ist ein blockchain-basiertes System zur fälschungs- und rechtssicheren digitalen Dokumentenverwaltung.

WIR! in der Region

Dieses Vorhaben soll das aktive soziale Miteinander von Bürgern und Unternehmen in der Region fördern.

Breitenkompetenz

Im Projekt „Breitenkompetenz“ soll die Blockchain-Technologie Unternehmen und Privatpersonen bekannter gemacht werden.

X