Seite wählen

Foto:Startschuss für Blockchain-basierte Vollmachten (Smart POA).

Wer kennt das nicht? Jegliche Dokumente sind in Mappen, Schränken oder gar Schuhschachteln abgelegt. Doch nicht nur die Papierdokumente, sondern auch zahllose digitale Daten benötigen ein sicheres Ablagesystem. Im Online-Banking, in sozialen Medien, Clouds, Apps, Smart Homes, Fitnessarmbändern und anderen digitalen Plattformen hinterlassen wir persönliche Daten, elektronische Unterlagen, Bilder und Dokumente.

Auf der memoresa-Plattform können Dokumente und Verträge mit von den Vertragspartnern akzeptierten Kündigungen digital verwaltet und mit Vertrauenspersonen geteilt werden. Das ist vor allem für Angehörige bei Krankheit, nach Unfällen und im Todesfall hilfreich, da wichtige Dokumente, Vollmachten, Patientenverfügungen und Versicherungsunterlagen, online verfügbar sind. Die Gültigkeit und Echtheit der Vollmachten wird durch das Projekt „Smart POA“ durch die Blockchain-Technologie gewährleistet. POA steht für „Power of Attorney“ und bedeutet Vollmacht.

Weitere Projekte der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida befinden sich bereits in der Umsetzungsphase. Neben einer Blockchain Academy, die Kurse über die Thematik Blockchain anbietet, sind in Mittweida auch eine soziale Plattform, die die Bevölkerung miteinander vernetzt, und ein Dienstleistungskonsortium für Tokenemission in Entstehung. Damit die Blockchain-Technologie auch in der Bevölkerung verstanden und akzeptiert wird, engagiert sich das Projekt „Breitenkompetenz“, welches Sie unter https://www.i40.de/blockchainkompetenz#/ nutzen können.

X