Seite wählen

Beim Innovationsforum wurden zahlreiche Ideen zum Thema Blockchain gesammelt und weiterentwickelt. Screenshot: Peter Müller

Maschinen-Sharing in der Landwirtschaft, automatisierte Vermietung von Ferienwohnungen, blockchain-basierte Nachverfolgung von Transportwegen und Management-Systeme zur Absicherung von Buchhaltungen – diese und zahlreiche weitere Ideen wurden im Rahmen des Innovationsforums entwickelt, zu welchem die Blockchain-Schaufensterregion Mittweida im Rahmen der Blockchain Autumn School am Freitag, den 2. Oktober 2020, einlud. Zahlreiche führende Blockchain-Experten aus ganz Deutschland und Österreich nahmen an der Veranstaltung teil, die durch Corona bedingt erstmalig in digitaler Form abgehalten wurde.

Nach spannenden Vorträgen über aktuelle Trends aus der Blockchain-Welt und Kreativitätstechniken wurden Ideen gesammelt. Nach einer kurzen Vorstellung der Konzepte wurde darüber abgestimmt. Anschließend herrschte ein reger Austausch, bei welchem die Ideen mit den meisten Stimmen weiterentwickelt wurden: Welche Partner könnte man ins Boot holen und durch welche Alleinstellungsmerkmale zeichnet sich diese Idee aus? Die rund 30 Teilnehmer arbeiteten kreativ an 22 Konzepten und vernetzten sich untereinander, um auch nach der Veranstaltung in Kontakt zu bleiben.

Die Ideen zeichnen sich allesamt durch ein großes Innovationspotential aus und sollen im Nachgang weiter ausgefeilt werden. Das Innovationsforum diente somit als ein Sprungbrett für neue Ideen, auf denen zukünftige Blockchain-Technologien aufbauen.

Sowohl für die Teilnehmer als auch für die Organisatoren war die Veranstaltung eine Bereicherung, die Resonanz war entsprechend positiv. Das Innovationsforum fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt und ist Teil der Blockchain Autumn School. Bei dieser wurde in der vergangenen Woche in Online-Vorträgen die Blockchain-Technologie interessierten Zuhörern nähergebracht, von den Grundlagen über mögliche Use Cases bis hin zu aktuellen Umsetzungen.

Die Ideen aus dem aktuellen Innovationsforum sind für Interessierte unter www.innovation-blockchain.de einsehbar.

X