Seite wählen

Das Blockchain Competence Center der Hochschule Mittweida hat den ersten Bitcoin-betriebenen Snack-Automaten vorgestellt. Der Automat ist der erste seiner Art in Deutschland und ermöglicht es, innerhalb von Sekunden über eine Bitcoin Wallet (digitale Krypto-Geldbörse) auf dem Handy ohne Bargeld Snacks zu kaufen.

Im Anschluss an die Präsentation testeten zahlreiche Interessierte den Bitcoin-Snackautomaten in Mittweida und sammelten erste Erfahrungen mit Bitcoin-Zahlungen. Tim Käbisch, Projektleiter des Bitcoin-Snackautomaten, und sein Team hatten 50 Wallets mit je 1 Euro Guthaben (entspricht ca. 4700 Satoshi) vorbereitet, so dass die Anwesenden den Snackautomaten direkt nutzen und sich mit der Funktionsweise vertraut machen konnten. Sie sahen, wie man mit Bitcoin bezahlt und wie einfach und schnell Transaktionen mit digitalen Kryptowährungen durchgeführt werden. Der Bitcoin-Snackautomat wird in den nächsten Wochen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Bitcoin-Snackautomat ist ein wichtiger Meilenstein für die allgemeine Akzeptanz der Blockchain-Technologie und ein gutes Beispiel dafür, wie diese Technologie in unserem Alltag eingesetzt werden kann. Angesichts des steigenden Interesses an der Blockchain-Technologie ist es nicht überraschend, dass Unternehmen beginnen, diese innovative Technologie für alltägliche Geschäftstransaktionen zu nutzen. Je mehr Unternehmen die Blockchain-Technologie einsetzen, desto mehr sinnvolle Anwendungsfelder werden sich eröffnen. Die Blockchain-Technologie eröffnet neue Möglichkeiten zur Beschleunigung und Optimierung von digitalen Geschäftsprozessen.

 

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.